Kinderfahrrad - fahrrad-online-kaufen.com
Kinderfahrrad

Kinderfahrrad kaufen – Was gibt es zu beachten?

Beim Kinderfahrrad Kauf kommen bei Eltern häufig Unsicherheiten auf. Wann ist der geeignete Zeitpunkt für das erste Kinderfahrrad? Worauf muss beim Kauf geachtet werden? Was macht ein gutes Kinderfahrrad aus? Und welche Fahrrad-Marke für Kinderfahrräder ist empfehlenswert? Gerade Fahrräder für Kinder müssen hohen Ansprüchen gerecht werden. Schließlich soll das neue Fahrrad sicher sein, über eine angemessene Ausstattung verfügen und zum Kind passen. Aus diesem Grund ist es für Eltern wichtig, sich vorher zu informieren. Unsere Tipps helfen Ihnen beim Kinderfahrrad Kauf!

Wann sollte man das erste Fahrrad für Kinder kaufen?

Generell ist der geeignete Zeitpunkt für das erste Fahrrad bei Kindern gekommen, sobald das Kind selbst will. Spielt es beispielsweise gegebenenfalls gerne mit den Laufrädern anderer Kinder, könnte das ein Indiz sein. Bei vielen Kindern tritt diese Situation mit drei oder vier Jahren ein. Hier empfiehlt es sich, dem Kind zunächst ein Laufrad zu kaufen, sodass das Balancieren gelernt wird. Stützräder sind weniger empfehlenswert, da hierbei die Balance des Kindes nicht trainiert wird. Vielmehr sollte am Anfang ein praktisches Kinderfahrrad gewählt werden, bei dem sich die Pedale leicht abschrauben lassen. Zudem sollte der Sattel niedrig eingestellt werden, sodass sich das Kind ausschließlich auf das Ausbalancieren und das Rollen konzentrieren kann. Ist das geschafft, so können die Pedale einfach wieder angeschraubt werden. Für viele Kinder ist das klassische FahrradFahren dann sehr schnell zu lernen.

Fahrräder für Kinder kaufen: Welches Fahrrad passt zu meinem Kind?

Beim Kinderfahrrad Kauf sollte hauptsächlich darauf geachtet werden, dass das Rad zum jeweiligen Kind und dessen Fähigkeiten passt. Die passende Größe eines Kinderfahrrads hängt von der individuellen Körpergröße beziehungsweise Innenbeinlänge des Kindes ab. Bei den meisten Kindern hat das erste Fahrrad Räder der Größe 12 oder 16 Zoll, ein sogenanntes Spiel-Fahrrad. Allerdings sollte auch hier bereits das Fahrrad weder zu hoch noch zu niedrig sein. Das Kind sollte den Boden mit den Füßen gut erreichen können. Ein weiterer wichtiger Faktor eines guten Kinderfahrrads ist das Gewicht. Das Rad sollte nicht mehr als ein Drittel des Kindes wiegen. Zudem muss die Ausstattung der Fahrräder für Kinder auf die bisherigen Fähigkeiten angepasst sein.

Das erste Fahrrad

Das erste Fahrrad benötigt nicht viele Funktionen, da das Fahrrad-Fahren erst noch gelernt werden muss. Eine Handbremse reicht in diesem Fall aus. Gummiknäufe an den Lenkern können Verletzungen bei Unfällen zudem verhindern.

Kinderfahrrad für den Straßenverkehr

Fahrräder für Kinder, die im Straßenverkehr unterwegs sind, müssen der Straßenverkehrsordnung entsprechen. Sprich, das Kinderfahrrad benötigt

  • Zwei unabhängig voneinander wirkende Bremsen
  • Rückstrahler vorne, hinten und an Pedalen
  • Dynamo oder Batterielicht
  • Speichenrückstrahler
  • Scheinwerfer
  • Helltönende Klingel

Bei größeren Kindern empfiehlt sich zudem eine Gangschaltung. Allerdings sollte diese auf die Nutzung und Erfahrung des Kindes angepasst sein.

Welche Marke empfiehlt sich beim Kinderfahrrad Kauf?

Hersteller guter Kinderfahrräder geben ausnahmslos für jedes Fahrrad eine Mindestkörpergröße oder Mindestinnenbeinlänge an. Zudem sind hochwertige Kinderfahrräder an einem niedrigen Gewicht erkennbar. Ein leichtes Kinderfahrrad ist zwar meist nicht billig, allerdings überzeugt die Qualität dauerhaft. Bekannte Marken für leichte Kinderfahrräder sind beispielsweise Islabikes, MTB Cycletech und Kokua. All diese Namen sind für ihren Anspruch bekannt, besonders leichte Kinderfahrräder herzustellen. H2: Kinderfahrrad online kaufen – Aber wo? Der Vorteil beim Online-Kauf eines Kinderfahrrads liegt hauptsächlich in der großen Auswahl. Steht das gewünschte Fahrrad-Modell einmal fest, so sollte generell das Angebot mehrerer OnlineAnbieter von Fahrrädern verglichen werden. Achten Sie dabei unbedingt auf die Angaben zum jeweiligen Kundenservice und Rücksendemöglichkeiten. Zu den beliebtesten Online-Anbietern bezüglich Kundenservice, Sortimentsgröße, Lieferung, Rücksendemöglichkeit und Produkt gehören brügelmann.de, boc24.de und fahrrad.de. Teilweise wird hier sogar ein erweitertes Rückgaberecht über die 14-tägige Widerrufsfrist hinaus geboten.